X

Aktuell

SFFF meets Talis Filmkonzert zu HERBSTFEUER IM WALLIS

07.07.17

Wie bereits in den letzten Jahren feiert das SFFF Halbzeit im Anlauf auf das nächstjährige Festival und präsentiert in Saas-Fee mit seinem Partner Talis Festival & Academy und mit freundlicher Genehmigung der Médiathèque Valais – Martigny erneut einen Filmklassiker:

Live begleitet von einem Talis-Ensemble wird Robert Parlier d'Ollons filmisches Ausnahme-Dokument der Walliser Weinlese HERBSTFEUER IM WALLIS aus dem Jahr 1937 zu sehen sein. Beim Filmkonzert kommt eigens für den Film komponierte Musik von Talis-Alumnus Sergio Herrera zur Welturaufführung.

Open-Air screening auf dem Saas-Feer Dorfplatz, 24.07.17, 21.30, freier Eintritt

Schlechtwettervariante: Dom Bar

Edward Berger mit Hauptdarsteller Ivo Pietzcker und den Produzenten Jan Krüger und René Römer bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises in Silber für JACK

3. SFFF-Critics Choice WILD mit der Lola in Bronze ausgezeichnet

28.04.2017

Das SFFF gratuliert seinem 2016-er Kritikerpreisträger WILD. Nicolette Krebitz' verführerischer, dunkler Trip in die Seele des zivilisierten Menschen wurde am 28.04.17 im Berliner Palais am Funkturm mit der bronzenen Lola für den Besten Film ausgezeichnet.

Die Kristall-Lärche geht an ...

01.04.2017
... STILLE RESERVEN von Valentin Hitz, der den Preis auch persönlich in Saas-Fee entgegennahm.

Der Kritikerpreis ging an Regisseur Ronny Trocker für seinen Film DIE EINSIEDLER. Den Publikumspreis erhielt der Film MISÉRICORDE des Schweizer Regisseurs Fulvio Bernasconi. Die Kritikerjury sprach ausserdem eine Lobende Erwähnung aus für den französischen Beitrag VOIR DU PAYS von Delphine und Muriel Coulin.

arrow Jurybegründungen
arrow 4. SFFF Fotoalbum

Die Spiele sind eröffnet!

28.03.17

Mit der Vorstellung der Jurys und  Darbietungen des Pianisten  Jarkko Riihimäki wurde das 4. Saas-Fee Filmfest feierlich eröffnet.  
Aufregende Festivaltage liegen vor uns ...




Oscar-Academy Neuzugang Ursula Meier

01.07.16

3. SFFF-Jurymitglied Ursula Meier entscheidet künftig mit, an wen die Oscars gehen. Nachdem ihre beiden Spielfilme HOME (mit Isabelle Huppert und Olivier Gourmet in den Hauptrollen) und L’ENFANT D’EN HAUT (mit Léa Seydoux und Kacey Mottet Klein) als Schweizer Beitrag für den Auslandsoscar eingereicht worden waren,

erhielt die schweizerisch-französische Regisseurin diese Woche eine Einladung in die Academy of Motion Pictures and Arts and Sciences.

Die jüngste Aufnahme von Neumitgliedern in die Akademie war eine Reaktion auf die Kritik an der mangelnden Vielfalt in ihren Reihen.

Unsere herzliche Gratulation an Ursula Meier!